Espenfeld
Espenfeld
Aktuelles über den Ort Vereine und Gewerbe Besucher
Espenfeld
Espenfeld

Espenfeld oder das "Feld der Espe"

Von Arnstadt führen wunderschöne Wanderwege über die Alteburg, am Schneckchen und Kreuzchen vorbei zu dem kleinen Ort Espenfeld. Der in einer Senke liegende Ort entstand aus einer Siedlung, die sich um einen fränkischen Herrensitz gebildet hat. Beweise für die Existenz eines Ortes namens "Esbenfelt" gibt es aus dem Jahre 914. Dabei ist jedoch nicht sicher ob es sich um das heutige Dorf handelt. Eindeutig identifizieren kann man den Ort durch eine Klageschrift des Jahres 1273.

Der eigentliche Name "Espenfeld" bedeutet nichts anderes als "Feld der Espe". Er erinnert daran, dass die Espe schon seit Alters her zu den wichtigsten Holzgewächsen in Thüringen zählte.

Wahrzeichen Espenfelds ist eine mittelalterliche Wehrkirche mit dem Namen "St. Crucis" ("Zum heiligen Kreuz"). Die romanische Chorturmkirche besitzt einen massiven Turm und ist an der Süd- und Westseite durch drei Meter hohe Wehrmauern geschützt, in der noch heute Löcher für Balken eines Wehrganges zu erkennen sind.
Man weiß, dass die Kirche in mehreren Bauphasen entstand. So stammt das Langhaus und der Taufstein aus der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Chorturm und Apsis wurden 1255 erbaut. Aus dieser Zeit dotiert auch der Altar.

Die Kirche selbst konnte Jahrzehnte lang nicht für Gottesdienste genutzt werden. Doch die mit viel Anstrengung durchgeführten Restaurations- und Reparaturarbeiten der letzten Jahre lassen hoffen, dass die Kirche bald wieder in ihrer alten Schönheit erstrahlt.
Zum denkmalgeschützten Kirchenensemble gehören auch noch ein Friedhof mit zum Teil barocken Grabmalen, die ehemalige Schule und das Pfarrhaus. Letzteres wurde nach umfassender Restauration 1992/93 nach 116 Jahren Pause wieder Sitz der Pfarrstelle.

Erwähnenswert ist auch die ehemalige Schule, die seit 1666 existiert. 1960 wurde sie dann als Kindergarten umfunktioniert. Von 1970 an war dieses Gebäude ein Museum über die Geschichte des KZ-Außenlagers Buchenwald bei Espenfeld. Heute wird die ehemalige Schule vom Feuerwehrverein Espenfeld 1819 e.V. genutzt.

Espenfeld ist Ortsteil von Arnstadt. In den ca. 50 Häusern wohnen ungefähr 150 Einwohner.

Espenfeld
Espenfeld
Letztes Update: 21.02.2012